www.direkteinspritzer.at

Aktuelle Zeit: 28.09.2021, 17:42:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: RoD
BeitragVerfasst: 21.06.2021, 14:00:11 
Offline
Oberphorist
Oberphorist
Benutzeravatar

Registriert: 06.08.2012, 17:46:59
Beiträge: 2651
Wohnort: BL
Da meine Immobilienblase eine Größe angenommen hat, die meinen Freiraum begrenzt, soll die eine und oder andere Immobilie mobil gemacht werden und dann in guten Zustand und frisch beklebt einen neuen Besitzer finden.

Der rote "D" von 1978 in 2türiger Limonaden Form und mit 1,9 Liter Triebwerk soll im laufe des Jahres ein ausführliches "Service" bekommen und dann darf er jemand Anderen erfreuen.

Der Motorraum ist zwar sehr Mechaniker freundlich und im Verhältnis zum Motor großzügig bemessen aber ...

Bild


.... im ausgebauten Zustand ist es doch einfacher daran zu schrauben.

Bild


Nicht nur wegen den derzeitigen Temperaturen sondern auch wegen den alten Dichtungen schwitzt der Motor rundherum.

Bild


Erstmal trockengelegt und grob gereinigt.

Bild


Laut Differenzdrucktest sind alle 4 Zylinder im "Grünen" und ...

Bild


... der Kompressionstest bestätigt das auch.

Bild


Ein Blick in die Zylinder zeigt (am fotografierten Bildschirm leider nicht so gut zu erkennen), dass auch die Hohnspuren noch deutlich sichtbar sind, was auch für einen gesunden Motor spricht.

Bild


Die ersten Teile wie diverse Fahrwerksbuchsen und andere Gummiteile, so wie Verschleißteile der Zündung (Kappe, Finger, Unterbrecherkontakt usw.),
der komplette Motordichtsatz für Kopf und Block und des weiteren Kleinteile wie Ölfilter, Keilriemen und Wassertemp.sensor liegen bereit.

Bild

_________________
Wenn morgen die Welt untergeht, dann mach heute noch einen Ölwechsel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: RoD
BeitragVerfasst: 21.06.2021, 14:31:59 
Offline
Oberphorist
Oberphorist
Benutzeravatar

Registriert: 06.08.2012, 17:46:59
Beiträge: 2651
Wohnort: BL
Zündverteiler ausgeleert.

Bild


Die Unterdruckdose für die Zündzeitpunktverstellung mittels Spritze vakuumunisiert und festgestellt ... kaputt.

Bild


Die Fliehgewichte gereinigt, an den Auflageflächen gefettet und wieder eingebaut.

Bild


Diverse Einzelteile gesäubert und an den Drehpunkten geschmiert.

Bild


Der Kontakt vom alten Unterbrecher gleicht einer Mondlandschaft.

Bild


Alles wieder eingefügt aber noch nicht eingestellt.

Bild

_________________
Wenn morgen die Welt untergeht, dann mach heute noch einen Ölwechsel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: RoD
BeitragVerfasst: 22.06.2021, 11:52:01 
Offline
Prophorist
Prophorist
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2012, 21:08:43
Beiträge: 535
Das was der Schrauber als Service bezeichnet nennen andere generalüberholt!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: RoD
BeitragVerfasst: 22.06.2021, 12:08:33 
Offline
Oberphorist
Oberphorist
Benutzeravatar

Registriert: 23.09.2008, 10:29:02
Beiträge: 5940
Wohnort: Dibstry
Stimmt. Und deren Preise sind dann generalüberzogen.

BTW: Schön, dass der roten Gefahr wieder auf die Sprünge geholfen wird.
Ist das gelbliche am letzten Bild schon die neue Membran?

_________________
digital for now, analog forever.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: RoD
BeitragVerfasst: 22.06.2021, 12:38:22 
Offline
Oberphorist
Oberphorist
Benutzeravatar

Registriert: 06.08.2012, 17:46:59
Beiträge: 2651
Wohnort: BL
Elwood hat geschrieben:
Ist das gelbliche am letzten Bild schon die neue Membran?


Nein, dass ist nur die Abdeckung die über dem Unterbrecher usw. sitzt und dann kommt der Finger und die Kappe drauf.
Bezüglich der Unterdruckdose, bin ich noch am suchen.

_________________
Wenn morgen die Welt untergeht, dann mach heute noch einen Ölwechsel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: RoD
BeitragVerfasst: 27.06.2021, 21:23:07 
Offline
Oberphorist
Oberphorist
Benutzeravatar

Registriert: 31.05.2009, 22:44:55
Beiträge: 5345
Wohnort: 53° 5′ N, 8° 48′ O
das mußte ich in den 80igern fast jeden Tag bei meinem Opel machen, wir hatten ja nichts anderes


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: RoD
BeitragVerfasst: 07.07.2021, 11:47:59 
Offline
Oberphorist
Oberphorist
Benutzeravatar

Registriert: 06.08.2012, 17:46:59
Beiträge: 2651
Wohnort: BL
Da die Unterdruckdose für die Zündzeitpunktverstellung nicht mehr funktioniert, wollte ich mal nachsehen ob man das theoretisch reparieren könnte falls mal kein Ersatz zu finden wäre.
Verlieren kann man bei so einem Versuch nichts, denn jetzt ist die Dose kaputt und im schlimmsten Fall ist die Dose danach kaputt.

Den verpressten Rand aufgebogen, die Dose geteilt und das Innenleben (Membran und Feder) rausgenommen. Ich hätte mir an der Membran einen sichtbaren Schaden wie einen Riss erwartet aber auf den ersten Blick sah sie gut aus.

Bild


Die Membran auf eine Taschenlampe gelegt und ...

Bild


... doch noch was gefunden, viele sehr kleine Löcher die man als helle Punkte erkennen kann.

Bild


Mit sehr dünnflüssigen Silikon die Seite der Membran die gegenüber der Saugseite liegt dünn bestrichen.

Bild


Die Dose wieder zusammengebaut, den Rand umgepresst und mit einer Spritze getestet.
Ruhestellung ohne Unterdruck:

Bild


Mit Vakuum beaufschlagt fährt der Arm wieder bis zum Anschlag zurück und hält auch dicht.

Bild

Somit wäre die Dose repariert und würde den Zündzeitpunkt wieder nachstellen aber wenn ich eine Neue finde, wird auch eine Neue verbaut.

_________________
Wenn morgen die Welt untergeht, dann mach heute noch einen Ölwechsel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: RoD
BeitragVerfasst: 07.07.2021, 11:59:36 
Offline
Oberphorist
Oberphorist

Registriert: 05.05.2007, 17:27:54
Beiträge: 2344
Super Reparatur!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: RoD
BeitragVerfasst: 09.09.2021, 20:09:06 
Offline
Oberphorist
Oberphorist
Benutzeravatar

Registriert: 06.08.2012, 17:46:59
Beiträge: 2651
Wohnort: BL
Heute war mir danach das Thermostat zu tauschen.
Die oberen Schrauben waren massiv festgefressen im Alugehäuse und daher hab ich die Köpfe beim öffnen einfach abgedreht.

Bild


Die Schraubenreste ausgebohrt, die Löcher vergrößert und ein Gewinde für den Einsatz geschnitten.

Bild


Jetzt ist es wieder ein M8 Gewinde, so wie es zuvor war, jedoch dreht die Stahlschraube jetzt im Stahlgewinde und lässt sich auch in 25 Jahren noch öffnen und frisst sich nicht wieder im Alu fest. #Elektrochemische Spannungsreihe


Bild


Neues Thermostat, neue Dichtungen und neue Schrauben.

Bild


Zusammengebaut und noch einen neuen Temperatursensor rein gedreht.

Bild

Fertig für den Einbau.
Wenn es da so weitergeht mit dem Tempo, ist der Rote 2036 fertig.

_________________
Wenn morgen die Welt untergeht, dann mach heute noch einen Ölwechsel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: RoD
BeitragVerfasst: 10.09.2021, 06:31:17 
Offline
Oberphorist
Oberphorist
Benutzeravatar

Registriert: 13.03.2006, 17:57:37
Beiträge: 1657
Faszinierend das mit der Unterdruckdose!
Hatte kürzlich dasselbe Problem und mangels Verfügbarkeit der Dose den ganzen Verteiler tauschen müssen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: RoD
BeitragVerfasst: 10.09.2021, 12:19:03 
Offline
Oberphorist
Oberphorist
Benutzeravatar

Registriert: 06.08.2012, 17:46:59
Beiträge: 2651
Wohnort: BL
Man könnte auch eine Dose von einem anderen Verteiler nehmen und die jeweilige Halterung an die neue Dose anpunkten. 2 kleine Schweißpunkte mit knapp 20 Amper sollte die Membran überleben.

_________________
Wenn morgen die Welt untergeht, dann mach heute noch einen Ölwechsel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: RoD
BeitragVerfasst: 10.09.2021, 19:56:32 
Offline
Oberphorist
Oberphorist
Benutzeravatar

Registriert: 06.08.2012, 17:46:59
Beiträge: 2651
Wohnort: BL
Da beim Auspuffkrümmer an 2 Ecken die Kanten um die Schraubenlöcher, wo das Sammelrohr mit dem Krümmer verschraubt ist, gebrochen sind hab ich den Krümmer abmontiert.

Bild


Bei 3 von 4 Motoren dieser Bauart habe ich so fehlende Ecken bereits vorgefunden, ist wohl etwas zu wenig Material um die Schraubenlöcher.

Bild


Als kleinen Bonus habe ich auch noch einen Riss an der zum Zylinderkopf zugewandten Seite gefunden, der im eingebauten Zustand nicht aufgefallen ist.

Bild


Riss abgebohrt, mit der Flex geweitet und an den fehlenden Ecken den Rost abgeschliffen.

Bild


Den Spalt mit Gusselektroden verschweißt und die Kanten durch auftragsschweißen wieder hergestellt.
An den 2 reparierten Ecken Löcher gebohrt und Gewinde geschnitten.

Bild

_________________
Wenn morgen die Welt untergeht, dann mach heute noch einen Ölwechsel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: RoD
BeitragVerfasst: 13.09.2021, 08:30:06 
Offline
Oberphorist
Oberphorist
Benutzeravatar

Registriert: 23.09.2008, 10:29:02
Beiträge: 5940
Wohnort: Dibstry
:shock: Org! In-die-Luft-Auftragsschweißen find ich beachtlich. Hast schon mal überlegt als 3D-Drucker anzufangen? :lol:

_________________
digital for now, analog forever.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: RoD
BeitragVerfasst: 18.09.2021, 08:23:19 
Offline
Oberphorist
Oberphorist
Benutzeravatar

Registriert: 06.08.2012, 17:46:59
Beiträge: 2651
Wohnort: BL
Ein Blick in die Kanäle zeigt, dass bei den Einlassventilen die Schaftdichtungen fällig sind:

Bild


Im Kopf ist es relativ sauber, keine Ablagerungen, keine Ölkohle. Der Motor wurde wohl immer anständig behandelt und bekam genügend Zuneigung.

Bild


Kopf abgebaut und ...

Bild


... die Ventile entfernt.

Bild


Wieder gut sichtbar die öligen Ventilsitze.

Bild


Die 4 Übeltäter, völlig verhärtete Schaftdichtungen.

Bild


Die Nockenwelle samt ...

Bild


... Lager ist noch sehr fesch.

Bild


Auch im Block sieht es noch gut aus.

Bild


Ein paar Ablagerungen am Kolben aber noch sehr schöner Kreuzschliff.

Bild


Und auf der anderen Seite ist auch alles hübsch, keinerlei Schäden an den Kurbelwellenlagern.

Bild

_________________
Wenn morgen die Welt untergeht, dann mach heute noch einen Ölwechsel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: RoD
BeitragVerfasst: 18.09.2021, 13:44:21 
Offline
Phorist
Phorist
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2021, 08:56:35
Beiträge: 70
Wohnort: Vösendorf (NÖ)
Geile Sache!

Ersatzteile, wie Dichtungen und Co, sind alle noch problemlos zu besorgen?

Ich hätt bei so einem Akt immer die Sorge im Hinterkopf, dass ich irgendwann ansteh, weil sich die nötigen Trümmer nimmer auftreiben lassen...

_________________
"You can't be a true petrolhead until you’ve owned an Alfa Romeo"
- Jeremy Clarkson -


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de