www.direkteinspritzer.at

Aktuelle Zeit: 05.04.2020, 02:52:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 84 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: K wie dauernd
BeitragVerfasst: 09.07.2016, 11:09:36 
Offline
Phorist
Phorist

Registriert: 02.08.2015, 19:41:53
Beiträge: 130
Wie gesagt, der Kopf wurde in einem Fachbetrieb geplant. Sollten die da hoffentlich bemerkt haben...

Aber ja, an verkalkte oder verrostete Wasserkanäle hab ich auch schon gedacht. Kühlsystem wurde schon mehrfach mit Zitronensäure und vor einem Jahr mit "Bars Nural" ( oder so ähnlich ) gespült , entkalkt, entrostet... Bisher ohne jeglichen Unterschied.

_________________
liebe Grüße
Gerald


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: K wie dauernd
BeitragVerfasst: 09.07.2016, 11:43:39 
Offline
Oberphorist
Oberphorist
Benutzeravatar

Registriert: 31.05.2009, 22:44:55
Beiträge: 4973
Wohnort: 53° 5′ N, 8° 48′ O
und einfach mal den Kühler tauschen gegen ein Neuteil? oder einen efektiven Lüfter einbauen? und ist die Wapu die richtige?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: K wie dauernd
BeitragVerfasst: 09.07.2016, 12:01:11 
Offline
Phorist
Phorist

Registriert: 02.08.2015, 19:41:53
Beiträge: 130
Kühler ist schon neu ( sogar mit Hochleistungsnetz )
Wapu ist neu
Thermoschalter des Lüfters neu
Lüfter funzt ( hab einen Schalter zum manuellen Überbrücken des Thermoschalters ) - wenn der Lüfter läuft, passt es ja weitgehend ( nur das ist halt reine Symptomkosmetik und keine Ursachenbekämpfung )

_________________
liebe Grüße
Gerald


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: K wie dauernd
BeitragVerfasst: 09.07.2016, 12:11:42 
Offline
Phorumspixler
Phorumspixler
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2006, 01:32:54
Beiträge: 16347
Thermostat?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: K wie dauernd
BeitragVerfasst: 09.07.2016, 12:13:54 
Offline
Phorist
Phorist

Registriert: 02.08.2015, 19:41:53
Beiträge: 130
neu

_________________
liebe Grüße
Gerald


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: K wie dauernd
BeitragVerfasst: 09.07.2016, 12:47:25 
Offline
Phorumspixler
Phorumspixler
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2006, 01:32:54
Beiträge: 16347
Dann fällt mir bis auf trotzdem verstopfte Kühlleitungungen auch nix ein. Kann man das irgendwie austesten? Mit einer externen Pumpe Wasser durchschicken und schaun wie hoch der Gegendruck ist? Setzt natürlich voraus dass man weiß, wie hoch er sein darf.

Hast schon einmal versucht (ausreichenden Masochismus) vorausgesetzt, die Heizung voll aufzudrehen, wenn er heiß wird? Wenn das was nutzt oder nicht, kann man daraus irgendwelche Rückschlüsse ziehen? Beim Rotzer ist eine gewisse Hitzköpfigkeit bei sehr hohen Temperaturen und Belastungen ein bekannter konstruktiver Mangel, den ich ca 2x/Jahr mit dieser Notmaßnahme überwinde.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: K wie dauernd
BeitragVerfasst: 09.07.2016, 13:09:03 
Offline
Phorist
Phorist

Registriert: 02.08.2015, 19:41:53
Beiträge: 130
Der Wankelmütige hat geschrieben:
Dann fällt mir ... auch nix ein.

Genau so geht´s mir auch.
Ich habe die Kiste jetzt zehn Jahre, viel Zeit und Geld versenkt und bin mit meiner Weisheit am Ende.
Wenn´s nicht genau DER Saab wäre, den ich immer schon haben wollte, selten ( weil in der Form und Ausführung nur ein einziges Jahr gebaut ) und noch dazu in sonst sehr schönem, unrestaurierten Originalzustand mit grade mal 108tKm auf der Uhr, hätte ich die Hütte längst gesprengt.

Nur merke ich seit zwei, drei Jahren, dass ich langsam echt den Spaß an diesem Wagen verliere. Und das ist ewig schade!

Also hoffe ich jetzt auf die healing hands des Altblech-Magiers, ansonsten wird die Karre verkauft - tot oder lebendig...

_________________
liebe Grüße
Gerald


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: K wie dauernd
BeitragVerfasst: 09.07.2016, 13:20:56 
Offline
Phorumspixler
Phorumspixler
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2006, 01:32:54
Beiträge: 16347
Ich fühle mit dir. Aber wenn sich das irgendwie bewerkstelligen lässt würd ich trotzdem checken (lassen) ob der Saft gscheit fließt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: K wie dauernd
BeitragVerfasst: 09.07.2016, 13:36:25 
Offline
Phorist
Phorist

Registriert: 02.08.2015, 19:41:53
Beiträge: 130
Ich habe da blindes Vertrauen in den Schrauber!
Wenn einer den Kübel reanimieren kann, dann er!

_________________
liebe Grüße
Gerald


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: K wie dauernd
BeitragVerfasst: 09.07.2016, 14:04:59 
Offline
Oberphorist
Oberphorist
Benutzeravatar

Registriert: 27.12.2006, 11:34:11
Beiträge: 4010
Wohnort: Schaasklappersdorf
Zündung bzw Zündverstellung kontrollieren. Eventuell passt der Verteiler gar nicht zum Motor.

_________________
Achtung: Denken gefährdet Ihre Dummheit

Dicht ins Dunkel - Trinkt da jemand?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: K wie dauernd
BeitragVerfasst: 09.07.2016, 14:21:41 
Offline
Phorist
Phorist

Registriert: 02.08.2015, 19:41:53
Beiträge: 130
Nasenbär hat geschrieben:
Zündung bzw Zündverstellung kontrollieren.

Die "Pflicht", also was ein normal begnadeter Hobbyschrauber so auf die reihe kriegt, hab ich schon absolviert.
Die Kür überlasse ich jetzt unserer Schraubenschlüsselballerina...

_________________
liebe Grüße
Gerald


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: K wie dauernd
BeitragVerfasst: 09.07.2016, 14:27:03 
Offline
Phorumspixler
Phorumspixler
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2006, 01:32:54
Beiträge: 16347
Dann freu ich mich auf eine feucht fröhliche Fotolovestory :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: K wie dauernd
BeitragVerfasst: 09.07.2016, 14:37:07 
Offline
Phorist
Phorist

Registriert: 02.08.2015, 19:41:53
Beiträge: 130
Und zwar hoffentlich eine mit Happy End...

_________________
liebe Grüße
Gerald


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: K wie dauernd
BeitragVerfasst: 09.07.2016, 16:41:30 
Offline
Moderat
Moderat
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2006, 13:19:04
Beiträge: 10558
Wohnort: Ja.
Ein letztes Mittel fällt mir noch ein:

Einfach einen Tauschmotor einbauen. Irgendwo muß doch noch eine rosa Schachtel mit so einem Saab-Motor drin herumstehen?

Damit kann man schon ein paar sehr ungute Gründe ausschließen.

_________________
Et lux in tenebris lucet et tenebrae eam non conprehenderunt


http://vienna-galaxie.blogspot.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: K wie dauernd
BeitragVerfasst: 09.07.2016, 16:56:17 
Offline
Phorist
Phorist

Registriert: 02.08.2015, 19:41:53
Beiträge: 130
Bob hat geschrieben:
Ein letztes Mittel fällt mir noch ein:

Einfach einen Tauschmotor einbauen. Irgendwo muß doch noch eine rosa Schachtel mit so einem Saab-Motor drin herumstehen?

Damit kann man schon ein paar sehr ungute Gründe ausschließen.


Nicht solange es Hoffnung gibt, den Fehler noch zu finden.
Sollte sich herausstellen, dass im Block ein Riss ist oder was derartig Irreparables... Dann wäre es VIELLEICHT eine Option.
Andererseits, wenn ich bedenke, wie lange mich die Kiste schon nervt... Dann wohl nicht mehr in meinem Besitz...

_________________
liebe Grüße
Gerald


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 84 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de