www.direkteinspritzer.at

Aktuelle Zeit: 05.04.2020, 01:22:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Benzintank Citroën GSA
BeitragVerfasst: 24.03.2020, 22:43:08 
Offline
Oberphorist
Oberphorist
Benutzeravatar

Registriert: 30.03.2008, 22:36:07
Beiträge: 1143
bei einem gotischen gs break fallert ich immer noch um. ganz schlimm, diese citronellen!

der zweitürer oberhalb... da darf ich gar nicht lang hinschauen.
kaum zu glauben, dass die wirklich am markt waren! wieviele von denen wohl überlebt haben?

_________________
1974, 1984.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Benzintank Citroën GSA
BeitragVerfasst: 25.03.2020, 00:06:45 
Offline
Oberphorist
Oberphorist
Benutzeravatar

Registriert: 27.12.2006, 11:34:11
Beiträge: 4010
Wohnort: Schaasklappersdorf
Der Schwedenkönig hat geschrieben:
"Zielgruppe" ist eine Kategorie aus dem Marketing und das hatte damals noch kein Leiberl am Quai de Javel.
Die Entwicklung dieser Autos wurde von Technikern dominiert, nicht von Wirtschis.
(deshalb auch der wirtschaftliche Niedergang)

Gekauft wurde von Weltoffenen, Avantgardisten, Nonkonformisten, Individualisten oder wer sich gerne dafür halten wollte.
Nicht zu vergessen alle jene, die dem einzigartigen Fahrverhalten des GS bei einer Probefahrt spontan verfallen waren.


:mrgreen: Ich glaub ja fest das der Jean-Pierre während er spätabends in einem Cafe am Quai de Javel sitzend seine tasse en pierre befummelte und j'ai besoin de ça schrie und der ihm zusehende, bereits illuminierte Techniker Francois inspiriert wurde der das ganze bereits doppelt sehend auf einem torchon mit charbon de bois noch als croissant skizzierte.
Der Eric aus dem développement der während des 2.WK als Schütze in einer Lioré & Olivier in einer Kanzel saß allerdings einen rappel bekam und von den Griffen seiner damaligen mitrailleuse mehr inspiriert war - während der Feinmotoriker Pascal das hurlants Produktionstechnisch umsetzen musste weil dann doch le volant im Weg war... :mrgreen:

Ich sehs als Einzigartigkeit der Franzosen mit lustigen oder feinen Autos unregelmässig aus der Rue de la Gack an den Arc de Triomphe zu gelangen, dort mit Weiterentwicklungen einige Runden im Kreisverkehr unbeschädigt zu überstehen um dann unter Jubel wieder zurück zum Ursprung zu gelangen.
Pöschoh 407, R5, Twingo etc.

Die Germanen sind da historisch viel zielstrebiger. Die bleiben dann gleich lieber mit was Neuem in der unmittelbaren Umgebung der Rue de la Gack und drehen meist bereits um wenn sie glauben sich allzuweit davon zu entfernen.
VAG Grüppe(l) etc.


Tschad das ich zur Kauphentscheidung niemanden mehr fragen kann.
Wobei das Fahrverhalten der Grund gewesen sein könntat.
Ausserdem glaub ich mich zu erinnern das die orantsche Citronelle innen ziemlich leise war...

_________________
Achtung: Denken gefährdet Ihre Dummheit

Dicht ins Dunkel - Trinkt da jemand?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Benzintank Citroën GSA
BeitragVerfasst: 25.03.2020, 01:49:22 
Offline
idi admin
idi admin
Benutzeravatar

Registriert: 13.03.2006, 18:16:57
Beiträge: 27579
Wohnort: wien
im playboy, beim schnaggsltest, in welchem boliden das vorzüglichst funzt, da hat der geh essen damals haushoch gewonnen!

_________________
voller ernst : www.disastercars.at


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Benzintank Citroën GSA
BeitragVerfasst: 25.03.2020, 09:51:12 
Offline
Oberphorist
Oberphorist
Benutzeravatar

Registriert: 31.05.2009, 22:44:55
Beiträge: 4973
Wohnort: 53° 5′ N, 8° 48′ O
@ Nasenbär sehr schon erklärt :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

wobei der Knick Gnack Test vom dkt auch überzeugt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Benzintank Citroën GSA
BeitragVerfasst: 25.03.2020, 11:05:35 
Offline
Oberphorist
Oberphorist
Benutzeravatar

Registriert: 13.03.2006, 17:57:37
Beiträge: 1198
Nasenbär hat geschrieben:
Tschad das ich zur Kauphentscheidung niemanden mehr fragen kann.


Und ich brauch nicht zu fragen, weil mir das bereits in meiner Kindheit ausgiebigst erläutert wurde - mein Vater neigt ein bißchen zum Dozieren:
Also waren da die tolle Federung, die beeindruckende Strassenlage ("klebt auf der Strasse"), der niedrige Verbrauch und immer wieder die sagenhaften Winterfahreigenschaften (Mühlviertel in the Seventies, you know).
Beim allerersten GS war sicher auch ein bißchen Dazugehören dabei:
Zuerst hatten die jungen Herren Diplomingenieure aus dem Konstruktionsbüro mehrheitlich 96er und 99er Saabs und dann eben GSse und ein Bauernhaus im Mühlviertel.

Miserable Fotos, aber ich bin froh, sie überhaupt aufgestöbert zu haben. Autos zu pixeln war die Sache meiner Erzeuger nicht:

Bild

Hinter dem weissen Fleck neben der Wäscheleine meine Mutter im Bikini.
Dafür wäre hier aber die falsche Rubrik.


Zuletzt geändert von Der Schwedenkönig am 30.03.2020, 07:12:44, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GS Service Vitree
BeitragVerfasst: 25.03.2020, 11:59:39 
Offline
Oberphorist
Oberphorist
Benutzeravatar

Registriert: 13.03.2006, 17:57:37
Beiträge: 1198
turnustaunier hat geschrieben:
der zweitürer oberhalb... da darf ich gar nicht lang hinschauen.
kaum zu glauben, dass die wirklich am markt waren! wieviele von denen wohl überlebt haben?


Ich bin auch ganz hingerissen.
Trotz jahrzehntelanger Citroeuphorie hab ich erst kürzlich entdeckt, daß es die gab.
Handelt sich um die verglaste Variante der verblechten Variante.
Nutzfahrzeug also, und nennt sich GS Service Vitrée.
Gabs nicht nur gotisch, sondern auch als Serie 2, nicht aber als GSA.
Scheint hauptsächlich in Frankreich, Benelux und Dänemark verbreitet gewesen zu sein und ist heute vielleicht seltener als der Birotor.
In den grossen Sammlungen (Conservatoire Citroën, Sammlung Peters, Citromuseum) offenbar nicht im Bestand.

Falls jemandem sowas sichten sollte, bitte unbedingt sagen!!!

Bild
Schwierig, ein Bild ohne Dame zu finden.
Und immer mit dem Vorderrad am Gehsteig...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GS Service Vitree
BeitragVerfasst: 28.03.2020, 22:17:43 
Offline
Phorumspixler
Phorumspixler
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2006, 01:32:54
Beiträge: 16347
Der Schwedenkönig hat geschrieben:
Bild


Und warum is die Mama im Bikini no ned in die Bäbs?



P.S.: Mama in Farb, mir nähern uns:

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Benzintank Citroën GSA
BeitragVerfasst: 29.03.2020, 20:27:12 
Offline
Oberphorist
Oberphorist
Benutzeravatar

Registriert: 18.12.2006, 07:58:35
Beiträge: 6266
Wohnort: Wien
DAS hier finde ich am erotischsten bei dem Kübel....

So eine unlogische Anordnung von Heizelementen, die Handbremse, das Lenkrad, der Lupentacho und dann noch dieser nie aufhören wollender Drehzahlmesser ....


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Benzintank Citroën GSA
BeitragVerfasst: 29.03.2020, 23:35:35 
Offline
Oberphorist
Oberphorist
Benutzeravatar

Registriert: 30.03.2008, 22:36:07
Beiträge: 1143
wunderschön, die mühvierdla gs-fotos !! (wenn auch etwas...klein) besser als gar keine.
grad solche patina wie jene des gs eco find ich so crunchy.

service vitrée. formidabel. kann nur sagen: "übernehme gerne auch ganze sammlungen!"

Zitat:
Handelt sich um die verglaste Variante der verblechten Variante.

:lol:

_________________
1974, 1984.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Benzintank Citroën GSA
BeitragVerfasst: 30.03.2020, 08:35:34 
Offline
Oberphorist
Oberphorist
Benutzeravatar

Registriert: 13.03.2006, 17:57:37
Beiträge: 1198
Dimple hat geschrieben:
Der Schwedenkönig hat geschrieben:
ja zur Entwicklung und Autobau durch Techniker (und nicht Wirtschis), aber eine gewisse Rücksicht auf potentielle Käufer ist halt trotzdem nicht schlecht


Fehlende Marktorientierung war nicht das Problem: Die klassischen Citroëns waren hochbegehrt, der GS ein Bestseller und selbst der GSA verkaufte sich sehr gut, da war die Grundkonstruktion bereits 10 Jahre alt.
Der wirtschaftliche Hund lag eher auf der Kostenseite begraben. Die Autos waren technisch aufwendigst konstruiert, entsprechend teuer in der Herstellung und damit unrentabel.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Benzintank Citroën GSA
BeitragVerfasst: 30.03.2020, 09:18:52 
Offline
HZK-Organist
HZK-Organist
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2006, 22:32:57
Beiträge: 8904
Wohnort: Im äussersten Osten.
turnustaunier hat geschrieben:
grad solche patina wie jene des gs eco find ich so crunchy.


Was meinst du damit? "crunchy"? Gibt's dafür auch ein deutsches Wort? Verstehe es nicht. Danke.

_________________
Mein Senf.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Benzintank Citroën GSA
BeitragVerfasst: 30.03.2020, 09:25:24 
Offline
Oberphorist
Oberphorist
Benutzeravatar

Registriert: 27.12.2006, 11:34:11
Beiträge: 4010
Wohnort: Schaasklappersdorf
Krümel hat geschrieben:
turnustaunier hat geschrieben:
grad solche patina wie jene des gs eco find ich so crunchy.


Was meinst du damit? "crunchy"? Gibt's dafür auch ein deutsches Wort? Verstehe es nicht. Danke.


Knusprig.

Bild

Rostig also :lol:

_________________
Achtung: Denken gefährdet Ihre Dummheit

Dicht ins Dunkel - Trinkt da jemand?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Benzintank Citroën GSA
BeitragVerfasst: 30.03.2020, 13:10:21 
Offline
HZK-Organist
HZK-Organist
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2006, 22:32:57
Beiträge: 8904
Wohnort: Im äussersten Osten.
Soweit reicht mein Englisch gerade noch.
Vielen Dank.
Ich kann aber keinen Rost erkennen.
Na, vielleicht kapier ich es einfach nicht.

_________________
Mein Senf.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Benzintank Citroën GSA
BeitragVerfasst: 30.03.2020, 13:17:15 
Offline
Oberphorist
Oberphorist
Benutzeravatar

Registriert: 30.03.2008, 22:36:07
Beiträge: 1143
danke Nasenbär, für die kompakte herleitung dessen, warum ich idF eben nicht 'knusprig' geschrieben hab.
ich versuch's, Krümel; meine annahme war: bei 'crunchy' denkt man mglw. eher an einen werbespruch für chips oder schokoerdnussriegel und somit an ein als angenehm/positiv assoziiertes attribut, welches sich in der sinnlichen erfahrung durch einen gewissen widerstand auszeichnet. so wie halt mMn auch patina (durch verwitterung, bleichung, ev. auch leichte verschmutzung) für manche - auch haptisch - einen speziellen reiz besitzt im vergleich zu polierter, makelloser, seidig glatter oberfläche.

_________________
1974, 1984.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Benzintank Citroën GSA
BeitragVerfasst: 30.03.2020, 13:39:41 
Offline
Oberphorist
Oberphorist
Benutzeravatar

Registriert: 13.03.2006, 17:57:37
Beiträge: 1198
Krümel hat geschrieben:
Ich kann aber keinen Rost erkennen.



Das ist ja das Fatale an diesen Autos.
Auch wenns von aussen noch nicht zu sehen ist, innendrin fraß sicher schon ein wohlgenährter Rostwurm.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de